Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

        Wenn Sie heute Freunden erzählen, Sie fliegen nach Argentinien, schwanken die Reaktionen meist zwischen Warnungen und verständnislosem Kopfschütteln. Zu frisch ist noch die Erinnerung an die Fernsehbilder randalierenden Massen in der Innenstadt von Buenos Aires, als die Sparer ihr Geld nicht mehr bekamen, der Staat praktisch pleite war.

        Aber das liegt schon wieder lange zurück. Nach dem Tiefpunkt der Wirtschaftskrise sprüht Buenos Aires wieder vor Lebensfreude. Und was eine handfeste Krise war bietet heute Leuten, die Ihr Geld nicht in Argentinien selbst verdienen, enorme Chancen.

        Es kehrt wieder Normalität in Argentinien ein. Leute gehen wieder in Restaurants, und auf den Einkaufsstrassen flanieren die Menschen. Die Wirtschaft wächst nach einem Bericht der Zeitschrift Capital (2/2005) doppelt so schnell wie die der lateinamerikanischen Nachbarn.

        Mit Argentiniens Konjunkturzahlen können es nur Länder wie China oder Indien aufnehmen. 7 Prozent Wachstum waren es 2004, 9 Prozent im Jahr zuvor. Inflation und Staatshaushalt sind nahezu mustergültig. Aber mehr wird Sie womöglich interessieren, dass das Land des Tango auch das Land der Lebensfreude ist.

        Und jetzt zu Ihren Chancen:

        Das Leben ist extrem preiswert geworden, wenn Sie ein Einkommen aus dem Ausland beziehen. In Euro oder in Dollar. Zum Beispiel, wenn Sie Zinsen aus Ihrem im richtigen Land angelegten Vermögen erhalten. Apropos Vermögen: Das sollten Sie lieber nicht nach Argentinien mitnehmen, wie Ihnen jeder bestätigen wird, der Geld vor der Krise in Argentinien angelegt hatte.

        Ebenso preiswert sind Immobilien in Argentinien: Ein kleines Studio-Apartment gibt es schon für ca. 35.000 Euro. Nicht irgendwo, sondern in guter Lage in einer der aufregendsten Städte der Welt. Buenos Aires ist Südamerika mit einem Hauch New York, Madrid oder Paris. Neben Santiago de Chile ist Buenos Aires sicher die europäischste Stadt in ganz Lateinamerika.

        Nicht zufällig wird Buenos Aires »Paris Südamerikas« genannt! Und übrigens: Gerade wenn es bei uns am kältesten ist, scheint auf der südlichen Erdhalbkugel die Sonne am wärmsten!

        Übrigens: Wenn Sie schon immer von Ihrer eigenen Estancia mit vielen Hektar Land geträumt haben, dann ist jetzt die Zeit gekommen. Denn noch preiswerter wird Land kaum in Argentinien!

        Alles was Sie für einen Neustart in Argentinien, den Kauf einer Immobilie oder einen Langzeitaufenthalt in Argentinien wissen müssen, erfahren Sie in diesem kompakten E-Book. Natürlich mit allen wichtigen Adressen, Telefonnummern und Websites!

        Damit Sie nicht zu lange zögern, haben wir einen Preis gemacht, bei dem es nicht viel zu überlegen gibt: Nämlich ganze 4,95 Euro! Klicken Sie jetzt bitte hier:

        Viel Spass in Argentinien

        Norbert Bartl
        Coin S.L.