Hätte ich Ihnen
vor 12 Monaten gesagt,
dass Sie mit Aktien
fast risikolos über 20%
verdienen, hätten
Sie mich ausgelacht...

(Es wurden dann 21,8% –
Dividenden nicht mitgerechnet)

GELDBRIEF-Herausgeber
Hans-Peter Holbach
Grund genug, dass Sie sich jetzt
meine verblüffend einfache Strategie
mit nur 10 Aktien genau ansehen...

Gewinnen Sie fast risikolose ...

  • 51% mit der Aktie einer enorm erfolgreichen US-Versicherung
  • 37% mit einer Boom-Branche, die wieder explodiert
  • 36% mit der größten Offshore-Bank der Welt…

Liebe Leserin, lieber Leser,

       dass ein Herausgeber sein Blatt lobt, wie Hans-Peter Holbach oben in der Überschrift, ist ja wohl selbstverständlich, werden Sie denken. Richtig! Aber wenn wir Ihnen hier den GELDBRIEF empfehlen, dann nur deshalb, weil wir selbst davon überzeugt sind. Aus 2 Gründen:

  • Wegen des Erfolgs!
    Den GELDBRIEF gibt's seit 39Jahren! Mit seinem Aktiendepot haben Anleger in den letzten 20 Jahren einen Gewinn von 1.105 Prozent gemacht! Ohne riskantes Daytrading! Nur dank optimaler Aktien-Auswahl !!!
  • Wegen seiner Einfachheit!
    Wenn Sie sich auf Hans-Peter Holbach verlassen, haben Sie nie mehr als 10 Aktien in Ihrem Depot. Alles was Sie dazu wissen müssen, passt alle 14 Tage auf 4 DIN-A-4-Seiten!

11,39 % Gewinn sind das jedes Jahr!
Jahr für Jahr weit über 10 Prozent! Und das 20 Jahre lang !!!

        Lassen Sie sich bitte nicht täuschen, wenn Sie oft in der Werbung von schwindelerregenden Gewinnen von 100 oder 1.000 Prozent pro Jahr lesen. Oder manchmal sogar pro Woche. Oder in ein paar Stunden...

        Wer so etwas schreibt, der greift höchstens ein Beispiel heraus, wo so ein Harakiri-Investment mal gut gegangen ist. Und von den vielen Risiko-Investments, mit denen er scheiterte, schreibt er natürlich nichts!

11,39 % Gewinn pro Jahr – 20 Jahre lang – sind in Spitzenergebnis!
Ich kenne keinen Zweiten, der dies noch erreicht haben sollte...

        Lassen Sie sich bloß nicht einreden, Sie würden mehr Geld verdienen, wenn Sie sich ständig über die Entwicklung von Dutzenden Aktien informieren.

        Ich sage Ihnen hier aus eigener Erfahrung...

        10 Aktien, deren finanziellen Hintergrund Sie genau kennen, sind für Sie 1000mal besser, als 100 Aktien, von denen Sie kaum etwas wissen (wenigstens nicht das, worauf es Ihnen ankommt). Also mein Vorschlag an Sie...

Verdienen Sie gutes Geld – mit nur 10 Aktien!

        Hier schlage ich Ihnen die einfachste und – wie ich meine – sicherste Methode vor, wie Sie mit Aktien endlich wieder gutes Geld verdienen.

        Und was dabei sehr, sehr wichtig ist...

        Sie müssen sich nicht mehr Gedanken über die Glaubwürdigkeit von Bank»beratern«, Experten und Journalisten machen.

        Sie gehen einfach und logisch vor...

        Zuerst beschränken Sie sich auf alle Fälle mal auf 10 Top-Aktien. Nur so viele Aktien überblicken Sie leicht. Außerdem sehen Sie gleich...

MEHR ALS 10 AKTIEN BRAUCHT KEIN MENSCH !!!

        Aber es müssen absolute Qualitäts-Aktien sein. Damit meine ich Aktien, hinter denen nicht bloß Zukunftserwartungen stehen, sondern harte Fakten.

        Also...

10 exzellente Qualitäts-Aktien statt Spekulation

        Damit meine ich...

        Hinter diesen Qualitäts-Aktien stehen Unternehmen...

  • ...die gerade für einen hungrig wartenden Markt produzieren
  • ...die lukrative Aufträge unter Vertrag haben
  • ...deren Gewinne aus verschiedenen Märkten kommen
  • ...deren Management Erfolge vorweist statt verspricht
  • ...deren (geliehenes) Geld in Projekten steckt, die bald sicheres Geld bringen

        BMW und Porsche wären solche Aktien. »Wäre« sage ich nur deshalb, weil da ein kleines Manko stört...

        BMW und Porsche sind zu bekannt. Daher haben diese Aktie schon zu viele Anleger. Ihr Kurs ist schon zu hoch für unseren Einstieg. Macht aber nichts, denn zahlreiche ähnliche Aktien stehen nicht so oft in der Publikumspresse und notieren daher NOCH niedriger. Super für Ihren Einstieg!

        Ausserdem bieten Ihnen diese ausgewählten Aktien, von denen ich hier spreche, noch einen Riesen-Vorteil...

        Versierte Aktien-Fachleute, die ich kenne, lassen diese Aktien Tag und Nacht nicht aus den Augen. Läuft der Vertrag eines wichtigen Managers aus? Wie viele Bestellungen liegen für dieses Produkt vor? Wie hoch ist mittlerweile der Gewinn im Vergleich zu den Verbindlichkeiten? Und so weiter...

        Anders gesagt...

        Sie haben jetzt für diese 10 Aktien exakt die Informationen, die auch Aktien-Millionäre à la Warren Buffet regelmäßig auf dem Schreibtisch haben.

Sie entscheiden mit dieser 10-Aktien-Strategie extrem leicht,
welches Papier Sie kaufen oder verkaufen...

        a) Haben Sie gerade wenig Zeit, machen Sie einfach genau das, was Ihnen alle 14 Tage in einem vertraulichen Brief gesagt wird. Kaufen oder Verkaufen. Und zu welchem Kurs.

        b) Sie entscheiden aber auch selber äußerst sicher und unkompliziert. Das gelingt Ihnen sehr leicht. Zu jeder Aktie bekommen Sie alle 2 Wochen...

  • den aktuellen Kaufkurs
  • den empfohlenen Stopp-loss-Kurs
  • und den erwarteten Zielkurs...

        Diese 3 Kurse sind für Sie immer frisch überprüft. Sie selbst entscheiden dann, wann Sie eine der 10 Top-Aktien bei Ihrer Bank zukaufen, verkaufen oder austauschen.

Mit dieser Top-Ten-Strategie hätten Sie seit Anfang 1991
durchschnittlich jedes Jahr sichere 11,39 Pr
ozent verdient

        Also ...

        Wären Sie Anfang 1991 mit 100.000 DM (50.000 Euro) eingestiegen, hätten Sie heute 1.105.000 DM auf Ihrem Konto – oder 566.660 Euro. (Dividenden und Zinsen sind da noch gar nicht mal mitgerechnet – damit wäre Ihr Konto noch wesentlich höher!!!)

1.105% GEWINN IN 20 JAHREN !!!

Sie steigen sehr einfach ein...

        Sie kaufen sich einfach die 10 Aktien des Musterdepots, von dem ich hier rede, zu gleichen Teilen. Investieren Sie zum Beispiel in jede Aktie 1.000 Euro (zusammen also 10.000 €), 3.000 Euro oder 10.000 Euro.

        Die Informationen dazu gibt Ihnen der weltweit hoch anerkannte Top-Anleger Hans-Peter Holbach in seinem zweiwöchentlich erscheinenden GELDBRIEF.

Testen Sie also den Geldbrief!

        Viele meiner Bekannten sind in den vergangenen 30 Jahren mit diesem GELDBRIEF reich geworden. Norbert F. zum Beispiel verdiente sich das Kapital für sein Haus in Fuengirola an der Costa del Sol mit Aktien aus dem GELDBRIEF ... mein Kollege Werner G. kündigte vor 5 Jahren sogar seine Lebensversicherung und investierte das Geld in Hans-Peter Holbachs GELDBRIEF-Musterdepot: »Das Beste, was ich tun konnte. Jetzt ist meine spätere Rente sicher.«

Dank intelligenter Streuung ein solides, risikoarmes Depot!

        GELDBRIEF-Herausgeber Hans-Peter Holbach nennt das Musterdepot...

TOP TEN DEPOT

        Für Sie wirkt dieses Aktiendepot wie ein Aktienfonds. Nur ohne die gigantischen Preisaufschläge und Gebühren für oft erfolglose Fondsmanager. Die 10 TOP-TEN-Aktien decken die wichtigsten Branchen und Märkte ab. »Genau die richtige Aktienzahl,« sagt Holbach. MEHR ALS 10 AKTIEN BRAUCHT KEIN MENSCH!

        Akribisch überwachen Hans-Peter Holbach und sein Team diese 10 TOP-TEN-Aktien, prüfen Ausgaben und Gewinne der Unternehmen, Zielkurse, bei denen Sie verkaufen sollten.

        14%, 58% Gewinn pro Jahr? Oder sogar 30 bis 40% in diesem Jahr? Sie können das haben. Wenn Sie den GELDBRIEF gleich jetzt abrufen, bekommen Sie aber noch viel mehr...

        In Ihrem GELDBRIEF finden Sie...

  • 1. Schnell verständlichen Überblick zur Wirtschaftlage rund um Ihre TOP-TEN-Aktien. Zum Beispiel, welcher Euro-Stand zum US-Dollar eventuell schädlich sein könnte.
  • 2. Ausschnitte aus Wirtschaftszeitungen, Fachzeitschriften und Informationsdiensten, die Sie kennen sollten. Sie sind also aus vielen Quellen informiert, sparen sich dafür aber die Abonnement-Gebühren.
  • 3. »Nicht-mehr-mit-mir-Reports«, wie Sie bürokratischem Ärger aus dem Wege gehen. Zum Beispiel »Steuerfreie Gewinne statt steuerpflichtiger Zinsen und steuerpflichtiger Dividenden«. Der GELDBRIEF nennt Ihnen 7 ertragssteuerfreie Anlagepapiere, die weder Dividenden noch Zinsen bringen – dafür aber nach 12 Monaten steuerfreien Wertzuwachs.
  • 4. Wer auch einmal etwas riskieren möchte, findet in (fast) jedem GELDBRIEF einen besonderen Tipp für 50% bis über 100% Gewinn in wenigen Monaten.
  • 5. Anleitungen der Geldprofis. Zum Beispiel ein Sparplan, mit dem Sie mit mathematischer Sicherheit zu Ihrer ersten Million kommen.
  • 6. Spezial-Reports. Manchmal gratis, manchmal gegen Aufpreis. Zum Beispiel: »Wege aus der Schwarzgeld-Falle«. Legalisieren Sie Ihr Vermögen ganz einfach. Jetzt haben Sie noch die Möglichkeit dazu. Ohne Tricks und ohne »Konstruktionen«. Sie werden Ihr Geld wieder in Ihre Heimat überweisen können. Oder Sie lassen es im Ausland. Steuerfrei. Straffrei. (Näheres zum Spezial-Report »Schwarzgeld-Falle« lesen Sie, wenn Sie hier klicken).
  • 7. Einen ganz wichtigen und nützlichen Report zum Sonderpreis!!! Gratis Telefonieren – jeder Euro in Ihrer Telefonrechnung ist zu viel!!! Diesen Report erhalten Sie als GELDBRIEF-Leser für die Hälfte des Normalpreises!
  • 8. Richtigstellungen und Hintergrundberichte zu dem, was Banken und Presse raten. China wird zum Beispiel zweifellos zur größten Volkswirtschaft der Welt. Aber möchten Sie Geld nach China überweisen und dort Aktien kaufen?

    Viel zu riskant bei den unsicheren Handelssystemen in dem noch immer kommunistischen Land! Kaufen Sie daher besser Aktien von Gesellschaften außerhalb Chinas, die vom China-Aufschwung dicke profitieren. (Ähnlich wie beim Goldrausch: Gewinner waren nicht die Goldsucher, sondern die Lieferanten von Goldsucher-Ausrüstung; denken Sie nur an Jeanshersteller Levi Strauss.)

        Sehen Sie auch wenig Sinn darin, dass Sie überall bruchstückhaft und zusammenhanglos Informationen über Firmen bekommen? Informationen, mit denen Sie sowieso nichts anfangen können, weil Sie die als privater Anleger sowieso immer zu spät bekommen? Dann haben Sie es mit dem GELDBRIEF ab jetzt viel leichter...

Sie stehen den Massen an (oft überflüssiger)
Information durch Fachblätter, Fernsehen
und Banken ab jetzt gelassen gegenüber!

        Sie müssen nicht alles lesen und anhören – und sind dennoch immer top-aktuell informiert. Denn die GELDBRIEF-Redakteure wählen für Sie die Informationen aus, die Sie für den Erfolg Ihres TOP-TEN-Aktiendepots brauchen.

        Und was für Sie besonders zählt:

        Das GELDBRIEF-Redaktionsteam hat Ihre TOP-TEN-Aktien immer fest im Auge. Während in einer Mittagspause vielleicht Ihr Kollege hektisch in seiner Wirtschaftszeitung blättert, sitzen Sie gemütlich daneben, essen ein gutes Steak oder trinken eine gute Tasse Kaffee. Denn Sie wissen...

        Ist eine Neuigkeit für Ihre TOP-TEN-Aktien wichtig, steht sie in den 4 übersichtlichen Seiten Ihres aktuellen GELDBRIEFS.

        Den GELDBRIEF gibt es inzwischen schon 32 Jahre! Und glauben Sie mir:

        Nur wenn Sie mit dem GELDBRIEF wirklich Geld verdienen, bleiben Sie ihm als Leser treu. Ich meine...

        Sie werden sehr, sehr gutes Geld verdienen. Jetzt ist eine gute Zeit, dass Sie in das TOP-TEN-Musterdepot investieren. Die Kurse der TOP-TEN-Aktien werden in den kommenden Monaten gewaltig steigen...

       +++ Rund 51% erwarten wir für die Aktie einer Gesellschaft, bei der sich immer mehr Amerikaner privat krankenversichern.

       +++ Hunderttausende neuer Kunden machen die weltgrößte Offshore-Bank zu einem großen Sieger des derzeitigen Aufschwungs. Wir erwarten rund 36% Kurssteigerung.

       +++ Neue Anwendungen einer sowieso schon erfolgreichen Branche treiben den Kurs eines steuerfreien Aktien-Zertifikats hoch. Mindestens 37% wird der Wert in den kommenden Monaten steigen.

       Der Wert Ihres Depots wird in den kommenden 12 Monaten voraussichtlich um 30% steigen. Die Verwaltung kommt Sie äußerst preiswert. Der GELDBRIEF kostet Sie halbjährlich nur 125 Euro und jährlich 250 Euro. 250 Euro! Vergleichen Sie das einmal mit dem Ausgabeaufschlag eines Fonds! (Und welcher Fonds kann schon auf 1.022,70 % Gewinn in den letzten 15 Jahren verweisen !!!)

       Stellen Sie sich mal vor, das sind selbst bei einem 10.000-Euro-Depot nur 2% -- und bei einem 100.000-Euro-Depot ganze 0,2% Kosten.

       Klicken Sie daher bitte sofort unten für unkomplizierten Aktien-Gewinn. Sie bekommen den GELDBRIEF (je 4 Seiten) mit seinem genialen TOP-TEN-Musterdepot alle 2 Wochen pünktlich per Post ins Haus, wenn Sie hier klicken: Will ich haben

       Viel Erfolg!

Peter J. Beck
Redakteur & Geldanleger
COIN S.L.


       PS.: Geldbrief-Herausgeber Hans-Peter Holbach lehnt es ab, Probeexemplare zu verschicken. 33 Jahre am Markt in der schwierigen und schnellebigen Branche der Newsletter sprechen für sich, sagt er nicht zu Unrecht. Allerdings erhalten Sie bei uns 2 nützliche Reports unserer Redaktion dazu!

        –– 1.  Wenn Sie den GELDBRIEF für ein volles Jahr beziehen, zahlen Sie für 24 Ausgaben 250 Euro.

       (Sie können den GELDBRIEF auch halbjährlich beziehen. In diesem Fall kostet Sie der Bezug während der folgenden 6 Monate – 12 Ausgaben – 125 Euro).

        –– 2. Wenn Sie sich jetzt entschliessen, den GELDBRIEF anzufordern, bekommen Sie sofort Zugang zu unserem Member-Bereich, wo Sie sich sämtliche GELDBRIEF-Ausgaben der letzten 12 Monate als PDF-Dokumente ansehen und auf Ihren Rechner laden können – natürlich einschliesslich der gerade aktuellen Ausgabe.

        –– 3. Ausserdem bekommen Sie als GELDBRIEF-Anforderer diese beiden nützlichen und informativen Reports der Redaktion von Coin S.L.:

GRATIS-Bonus 1:

Special-Report

»Wohnen in Euroland: Wie Sie Ihre Rechte in der EU durchsetzen«

Wie Sie ...

--- in einem Land der Europäischen Union leben, arbeiten, studieren, als Unternehmer tätig werden, Ihren Ruhestand verbringen

--- Ihre Rechte und Pflichten als Bürger eines anderen EU-Staates

--- Infos zur Stellensuche, für Selbständige und Arbeitnehmer

--- Nützliche Adressen, wenn in der Praxis nicht alles so läuft wie es sollte

GRATIS-Bonus2:

Special-Report

»Wie Sie sich nie mehr über hohe Steuern, überflüssige Behörden, arrogante Beamte, korrupte Politiker und sture Bürokraten ärgern ...«

Viele Autoren, Berater, Gurus und sonstige schlauen Menschen haben ohne Ende Tipps für Sie parat, mit denen Sie Ihr Leben verbessern, vereinfachen, lebenswerter machen. Doch die meisten dieser Tipps sind reine Theorie, oder sie verbessern bestenfalls Nebensächlichkeiten. Hier lesen Sie das einzige -- übrigens sehr einfache -- Konzept, das auch in der Praxis funktioniert, um den grössten ärgernissen unserer Zeit (siehe Überschrift) aus dem Weg zu gehen.

       PPS.: Bedenken wegen der Übermittlung Ihrer Daten? Wir versichern Ihnen: Die an unsere Bank bzw. die Kreditkarten-Gesellschaft übermittelten Bankdaten sind 100prozentig geschützt und werden ausschliesslich für den gewünschten Vorgang genutzt. (Selbst wenn Sie ein anderes Produkt unseres Verlages bestellen, müssen Sie Ihre Bankdaten erneut eingeben, weil diese uns selbst nicht bekannt sind).

       Wichtig: Um nach Ihrer Bestellung in den Member-Bereich zu gelangen, werden Sie nach Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort gefragt. Ihr Benutzername ist immer Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Passwort wählen Sie selbst. In unseren Member-Bereich finden Sie ...

  • Ihr E-Book »Wohnen in Euroland: Wie Sie Ihre Rechte in der EU durchsetzen«, das Sie im PDF-Format auf Ihren Rechner laden und mit Acrobat Reader lesen bzw. ausdrucken.
  • Ihr E-Book »Wie Sie sich nie mehr über hohe Steuern, überflüssige Behörden, arrogante Beamte, korrupte Politiker und sture Bürokraten ärgern ...« im PDF-Format.
  • Ihr Archiv mit den GELDBRIEF-Ausgaben der letzten 12 Monate (einschliesslich der aktuellen Ausgabe)
  • Die E-Mail-Adresse von GELDBRIEF-Herausgeber Hans-Peter Holbach -- wenn Sie sich mit Fragen direkt an ihn wenden wollen ...

Um den GELDBRIEF anzufordern und an der Börse zu verdienen ...

 

Copyright © Coin S.L