Wissen Sie, dass Ihre E-Mails im Schnitt 4mal von Schnüfflern gelesen werden, bevor sie den richtigen Empfänger erreichen?

Wenn Sie wirklich Wert auf Diskretion legen ... wenn Ihre E-Mails nur der lesen soll, für den sie bestimmt sind ... dann brauchen Sie...

Ihre diskrete E-Mailbox !!!

Lesen Sie hier, wie Sie sich wirkungsvoll vor Hackern, Spammern und Online-Schnüfflern jeder Art schützen

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

        ist Ihnen eigentlich bewusst, dass jedes einfache, gewöhnliche E-Mail im Schnitt 4mal mitgelesen wird, bevor es seinen Empfänger erreicht?

        Wissen Sie, wie oft die Steuerfahndung ins Haus kommt, weil jemand in seinen E-Mails vertrauliche Dinge angesprochen und aufgeschrieben hat, die nicht für fremde Augen und Ohren bestimmt sind?

        Haben Sie eine Ahnung, wie viele Ehen geschieden werden und Beziehungen in die Brüche gehen, weil einer der Partner die E-Mails des anderen liest?

       Gut, das anfangs erwähnte 4malige Lesen durch staatliche Schnüffel-Behörden geschieht natürlich maschinell und automatisch. Aber wehe, Sie haben in Ihren Text irgend ein Wort geschrieben, das auf einer langen Liste verdächtiger Begriffe steht. Bei denen wird die Überwachungs-Elektronik sofort hellhörig. Und schon wird Ihr Mail automatisch herausgefiltert -- irgend jemand sieht es sich genauer an -- und wenn Sie Pech haben, sind Sie plötzlich zu einem Verdächtigen geworden und müssen plötzlich einer unfreundlichen Behörde beweisen, dass Sie nicht Bin Laden nach einer Gesichtsoperation sind...

Gut, das ist vielleicht ein etwas extremes Beispiel.
Aber es gibt auch viele ganz alltägliche Gefahren...

        Denken Sie nur mal an die vielen Hacker. Die sich einen Spass daraus machen, Sie zu ärgern. Oder an die Versender von Spam-Mail. Die nisten sich mit Spionage-Programmen in Ihrem Computer ein ... stehlen Ihnen Ihre private E-Mail-Adresse, und die in Ihrem Adressbuch ... und verschicken dann ihre Spam-Angebote an Ihre Bekannten! Mit Ihrer Adresse als Absender !!! Sicher haben Sie auch schon mal solche Mails bekommen, mit Viagra-Angeboten oder angeblich ganz heissen Aktientipps -- und als Absender steht da Ihre eigene Adresse!

        Wer solche E-Mails verschickt, der weiss natürlich ganz genau, wie er die vielen Sicherheitsstufen und Kontrollen umgeht, und wie er eine Rückverfolgung unmöglich macht. Dass sich die einschlägigen Behörden in einem Land wie Deutschland eine ganze Menge Auflagen, Meldepflichten etc. einfallen lassen, können Sie sich sicher denken. Aber wie das so üblich ist, stört das genau die am wenigsten, wegen denen sowas angeblich erfunden wurde...

Die gute Nachricht für Sie ist:
Wenn Sie Wert auf Diskretion legen, dann
haben wir hier die Lösung für Sie !!!

        Einer unserer Geschäftspartner, ein wahrer Freak in Sachen Diskretion und Privatsphäre, mit dem wir seit Jahren kooperieren, hat sich auf diese Problematik spezialisiert, und vor allem auf Lösungen dazu. Warum sich einfach jeder Gedanken darüber machen sollte, schildert er Ihnen hier:

        »Unter dem Deckmantel der Bekämpfung von Terrorismus und anderen schweren Straftaten schaffen immer mehr Regierungen sogenannter freier Länder unter grober Missachtung der Menschenrechte die totale Überwachung und Protokollierung der Telekommunikation. Rechtsgrundlage für das Überwachen und Mitlesen von E-Mails ist in Deutschland die Telekommunikations-Überwachungs-Verordnung (TKÜV). Für EUROPOL müssen alle Anbieter von E-Mail-Adressen mindestens folgende Informationen protokollieren und bereithalten:

  •   Eine Liste mit Datum und Zeit der Verbindung von Kunden zum Server
  •   Die IP Adresse des sendenden Computers
  •   Die Message-ID
  •   E-Mail-Adresse von Sender und Empfänger
  •   Status-Anzeige und Identifizierung des E-Mail retrieved

       Die Amerikaner, so unser Experte, verwenden zur Überwachung von E-Mails meist die Software Carnivore. Auf Deutsch »Fleischfresser«, neuerdings umbenannt in DCS 1000. Carnivore ist eine Black Box, die beim Internet Service Provider (ISP) ins Netzwerk eingeklinkt wird. Angeblich ist Carnivore in der Lage, pro Sekunde mehrere Millionen E-Mails gezielt nach einem Verfasser oder Stichwort zu durchsuchen. Carnivore wird vom FBI genutzt. Andere Agenturen haben noch smartere Tools.

       Die Russen machen das Gleiche mit Sorm2 (Sistema Operativno-Rozysknykh Meropriyatii). Das ist das russische Gegenstück zum amerikanischen Carnivore und wird vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB genutzt. Das System wird ebenfalls direkt beim ISP zum Einsatz gebracht.

       Mit spezieller Analysesoftware werden die E-Mails auf Schlüsselwörter hin untersucht. Die bekannteste Software ist das britische »Memex«, eine Art intelligentes Rastersystem, bei dem Nachrichten automatisch auf interessierende Inhalte hin untersucht werden. Beigefügten Sprachdateien wird mit dem Sprach-Erkennungs-System »Oratory« untersucht.

       Neuerdings gibt es übrigens Bestrebungen, die Feststellung der Personalien inklusive Geburtsdatum als Voraussetzung zum Erhalt einer E-Mail Adresse zur Pflicht zu machen.

       Unser Mann für Diskretion: »Wenn Sie dieses Thema näher interessiert, sollten Sie sich einmal im Internet den Bericht des deutschen Datenschutz-Beauftragten genauer ansehen. Aber beeilen Sie sich: Ob es im nächsten Jahr noch einmal so einen Bericht geben wird, ist nämlich fraglich, da der Bundes-Datenschutz-Beauftragte eigentlich als potentieller Terrorist in Schutzhaft genommen werden könnte. Vielleicht wird ja dann ersatzweise Innenminister Schäuble dessen Funktion in Personalunion mit übernehmen...«

Zum Glück dürfen Sie in Deutschland (noch) frei wählen,
in welchem Land der Provider für Ihre E-Maibox sitzt...

       Genau da hakt der Provider ein, der Ihnen komplette Diskretion und Verschwiegenheit für Ihre E-Mail-Korrespondenz garantiert! Virtualand -- so der Name dieses Anbieters -- hat seine Server in Hochsicherheits-Rechenzentren in diskreten Drittstaaten aufgestellt, die keine Vorrats-Datenspeicherung nach deutschem Muster vorschreiben. Protokolle über den E-Mail-Verkehr können also schon deshalb nicht herausgegeben werden, weil sie gar nicht existieren!

       Unser Mann für Diskretion: »Wir haben das ultimative Mittel, wenn Sie Ihr Recht auf Privatsphäre durchsetzen wollen. Mit unserem Offshore E-Mail Dienst geben wir Ihnen Ihre Freiheit zurück, unbeobachtet zu kommunizieren. Unser Dienst ist für Privatpersonen und Freiberufler geeignet, sowie für kleine und mittlere Unternehmen.«

       Als Nutzer von Virtualand erhalten Sie eine Mailbox mit einem Namen Ihrer Wahl auf diesem sicheren Server. Am sichersten ist es, wenn Sie Ihre Mails nicht von Ihrem Computer aus verschicken, sondern wenn Sie das Webmail-Programm nutzen, das auf diesem Server installiert ist. Mit Ihrem User-Namen und Ihrem Passwort haben Sie darauf von jedem Ort der Welt Zugang, wo es einen Internet-Anschluss gibt. Natürlich müssen Sie auch auf Ihrem eigenen Rechner keinerlei Software installieren.

       Die Internet-Verbindung, mit der Sie Zugang zu diesem Webmail-Programm haben, ist eine sichere Verbindung. Genauso, wie wenn Sie mit Ihrer Online-Bank korrespondieren. Wenn Sie Ihr E-Mail geschrieben haben und auf »Abschicken« drücken, erfolgt die Sendung verschlüsselt, und zwar nach dem bakannten PGP-Standard. PGP heisst »Pretty Good Privacy«, wie Sie sicher wissen. So ein E-Mail kann nur lesen, wer dazu von Ihnen Ihren persönlichen Schlüssel bekommen hat.

       Sind Sie Fachmann? Dann sehen Sie sich bitte die genauen technischen Einzelheiten an, indem Sie hier klicken.

       –– Meinen Sie, Ihre private Korrespondenz geht keinem Fremden etwas an?

       –– Sind Sie Anwalt und verkehren per E-Mail mit Ihrem Mandanten?

       –– Geben Sie als Privatmann Ihrer Bank Aufträge durch?

       –– Legen Sie als Geschäftsmann Wert auf Geheimhaltung Ihres E-Mail-Verkehrs?

       –– Wollen Sie als Arzt die Schweigepflicht gewahrt wissen?

       –– Wollen Sie als Journalist die Identität Ihrer Informanten wahren?

       –– Wollen Sie Ihre Offshore-Aktivitäten mithörsicher steuern?

       –– Wollen Sie Ihre E-Mail-Kontakte vor Ihrem Ehepartner geheim halten?

Sie sehen, die Nutzung so einer diskreten Mailbox ist unbegrenzt.
Und das Beste: Die Kosten halten sich im Rahmen...

       Eine diskrete und absolut Schnüffler-sichere E-Mailbox bei Virtualand kostet 60 Euro im Jahr. Wenn Sie mehr Speicherplatz brauchen als 35 MB, wird es etwas teurer. Wenn Sie mehrere Mailboxes wollen, gibt es entsprechende Sonderpreise. Die komplette Gebühren-Tabelle sehen Sie hier.

       Mancher von Ihnen wird nun sagen, aber das gibt es doch bei manchen Anbietern gratis. Nun, das ist nur zum Teil richtig. Tatsächlich bietet einer der grossen Provider eine diskrete Mailbox mit ganz wenig Speicherplatz gratis an. Sobald Sie dann aber mehr Speicherplatz brauchen, damit das ganze richtig funktioniert. kostet das dann auch Geld. Viel wichtiger sind aber die technischen Unterschiede. Dieser genannte Anbieter hat seinen Server in Tel Aviv / Israel, was nach Ansicht unseres Sicherheits-Experten nicht gerade das beste Land ist, wo Ihnen niemand in die Karten schaut.

       In der Regel werden Sie mit einer Mailbox und 35 MB Speicherplatz auskommen -- weshalb wir uns hier auf dieses Angebot beschränken. Das sind ganze 5 Euro im Monat. Wenn Sie persönliche und geschäftliche Diskretion so ernst nehmen, wie Sie dies tun sollten, dann sind das die am besten verwendeten 5 Euro Ihres gesamten Unternehmens!!!

      Das Verlangen nach Diskretion wird eines der grossen Themen der Zukunft werden.
      Wir bleiben für Sie dran undhalten Sie auf dem Laufenden!

    

      Ihr Norbert Bartl
      Coin S.L.

       PS.: Wir von Coin S.L. halten unseren normalen, routinemässigen E-Mail-Verkehr im Zusammenhang mit den üblichen Geschäftsgängen so neutral und unverbindlich, dass daraus für niemanden ein Problem entstehen kann. Oft erreichen uns dann aber Anfragen von Lesern, wo allein schon die Fragen nicht unbedingt für unbefugte Dritte bestimmt sind. Wir raten Ihnen also dringend -- und zwar in Ihrem eigenen Interesse -- entsprechende Anfragen von so einer diskreten E-Mailbox aus zu schicken, wie ich Sie Ihnen hier empfehle! Logisch, dass auch ich mir so eine diskrete Mailbox zugelegt habe.

       Sichern Sie sich jetzt die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Korrespondenz, indem Sie Ihre private und diskrete E-Mailbox auf einem sicheren Server in einem sicheren Land anfordern. Dazu klicken Sie bitte das folgende Feld an:

Copyright © 2007 Coin S.L.